Jardín de Cactus, Kactusgarten

Lanzarote: Jardín de Cactus: la Piconera
Lanzarote: Jardín de Cactus: Einzelheiten

Der Kakteengarten befindet sich im Dorf Guatiza an Lanzarotes Nordostküste in einem aufgelassenen Steinbruch. Cesar Manrique hatte diesen speziellen Platz für den Garten ausgesucht, weil dieses Gebiet das Zentrum der Koschenillenernte auf Lanzarote ist

Lanzarote: Jardín de Cactus: Kaktusblume

Dieser Käfer siedelt sich auf der Kaktusart Tunera in den umliegenden Feldern an und wird von dort abgeerntet wegen der Karminfarbe welche er enthältDieses siebte und letzte Touristenzentrum von Cesar Manrique für Lanzarote geschaffen beherbergt mehr als 10. 000 Kakteen von über 1. 100 verschiedenen Arten.

Lanzarote: Jardín de Cactus: kactus

Es ist in gewissem Sinn die optimale Manrique-Schöpfung. All die anderen Attraktionen gestaltete er, als sie in einer gewissen Form schon existierten, bevor er sie verschönerte. Der Kakteengarten aber stand auf 5. 000 m2 Brachland während mehr als 150 Jahre.

Lanzarote: Jardín de Cactus: Koschenillenernte

Es ist möglich, dass Manrique noch einmal die Merkmale seiner geliebten Insel Lanzarote darstellte. Dass die Insel der Vulkane, bekannt für ihre spärlichen Regenfälle und öden Landschaften in der Lage war, diesen herrlichen Garten mit dem einzigartigen Pflanzenleben zu beherbergen. Wie er zwanzig Jahre früher schon gezeigt hatte, dass ein wüstes und karges Lavameer die Umrahmung für eines der schönsten und einzigartigsten Heime der Welt schaffen kann.